Zertifizierungsfeier an der Hohenstaufenschule

Jeder von uns ist einzigartig und zusammen sind wir ein Meisterwerk unter diesem Motto fand die Auszeichnungsfeier statt. Schon lange ist laut Kathrin Kosiek, Schulleiterin der Hohenstaufenschule die Grundschule Hohenstaufen eine Schule ohne Ausgrenzungen und ohne Rassismus, aber nun ist sie das auch offiziell. Am 3.12.verlieh Landrat Dr. Niermann die Urkunde und eine Plakette. Umrahmt wurde die Feier von vielen Beiträgen der Schüler, so begann sie mit der Bautanzgruppe, die Streitschlichter stellten sich und ihre Aufgaben vor und am Ende wurde ein Film der neuzugewanderten Kinder zum Thema Heimat gezeigt. Frau Kosiek wies in ihrer Rede daraufhin, dass die Kinder schon lange danach leben und alle Kinder und Familien an dieser Schule eine Heimat finden und willkommen sind. Sie hofft, dass dieses auch angenommen wird und von den Eltern in gleichem Maße getragen wird.

Für die Auszeichnung haben Marcel Kumosin, Mitarbeiter im Ganztag, und Denise Heimsath, Schulsozialarbeiterin, die Kinder und Mitarbeiter im System hinsichtlich Demokratie und Zivilcourage informiert und auch fortgebildet. Dies Ganze zu etablieren ist weiter Aufgabe der Schule und wird im Kleinen und Großen zum Beispiel beim Sportfest und Projekttagen gelebt.

Links…